Wir verlassen Byron Bay und fahren zuerst auf dem Bruce Highway nordwärts bis Tweed Heads. Von dort an geht‘s wieder ans Meer,  entlang der Gold Coast, welche bekanntlich Geschmacksache ist. Die Hochhäuser von Surfers Paradise sind nicht unser Stil, weshalb wir auch nicht anhalten, sondern weiter bis nach Brisbane fahren. 

Dort machen wir einen Spaziergang durch die Stadt (in der Gegend vom Chinatown) und verpflegen uns zu Mittag bei einem Inder.

Am Nachmittag fahren wir weiter entlang der Sunshine Coast und machen noch einen Strandspaziergang mit Apéro in Mooloolaba.

Danach geht es weiter zu unserem Camping und Nachlager in Diddillibah (diesen Ort haben wir ausgesucht, weil er etwa so in der Mitte der Strecke liegt, sonst würde es uns wohl kaum dorthin verschlagen – im Gegensatz zu vielen Aussies, denn der Campingplatz ist proppenvoll :-)).

Am nächsten Tag besuchen wir zuerst die Ginger Factory etwa 3 Ortschaften weiter, was aber nicht der Börner ist. Weiter gehts auf Nebenstrassen (wir meiden heute bewusst mal den Highway) bis nach Hervey Bay resp. Tourquay, wo wir jetzt sind. 

 Morgen geht‘s für 2 Tage auf die Fraser Islands, mehr dazu um nächsten Blog.